Garten & Wohnumgebung

Tausendsassa im Garten

Wildpflanzen – Häufig wird sie als ärgerliches Unkraut verschrien. Dabei ist sie Nutz-, Speise- und Medizinpflanze in einem: die Brennnessel.

Toleranz gegenüber gefiederten Nachbarn

Nicht nur in der «wilden Natur», auch in direkter Umgebung des Menschen brüten Vögel und erfreuen mit ihrem quirligen Treiben viele Personen. Umso wichtiger wären da genügend Toleranz sowie...

Italianità erreicht unsere Gärten

Wohnumgebung – Mediterrane Pflanzen erfreuen sich bei Schweizer Garten- und Terrassenbesitzern immer grösserer Beliebtheit. Sie verbreiten nicht nur ein südliches Flair, sondern haben bei der...

Kleiner Garten der Vielfalt

Gartengestaltung – Verspielt, bunt, biodivers: Ein Fricktaler Naturgarten wie aus dem Bilderbuch hat es in das Buch «Gärten des Jahres 2021 – die 50 schönsten Privatgärten» von Callwey geschafft. Der...

Dekorative Gräser für die Terrasse

Gräser bieten auf Terrassen tolle Gestaltungsmöglichkeiten. Vom wenige Zentimeter hohen Bodendecker bis zum eleganten Raumtrenner oder sommerlichen Sichtschutz – die Gräserfamilien warten mit einer...

Ein Platz an der Sonne

Gartenmöbeltrends – Die neuen Gartenmöbel laden zum Relaxen ein.

Am Anfang war der Gemüsekohl

Kohlgemüse – Wer zur Pflanzenart des Gemüsekohls (Brassica oleracea) gehört, hat viele Geschwister, Cousinen und Cousins. Durch weitere Züchtungen entstammen dem ursprünglichen Gewächs unzählige...

Invasive Neophyten sofort erkennen und nachhaltig bekämpfen

Invasive Neophyten – Invasive gebietsfremde Pflanzen bedrohen die Biodiversität, unsere einheimischen Pflanzen und die Pflanzenvielfalt. Einzelne können für Mensch und Tier gefährlich sein. Darum...

Mein neuer, bunter Kräutergarten

Online-Voting – Sie, liebe Leser, haben beim Online-Voting Anfang April entschieden: Sie möchten mehr über den bunten Kräutergarten erfahren. Buchautorin Melanie Goldmann erklärt, wie das...

Eidechsen im Garten

Waldeidechse auf dem Stein

Garten – Die Zahl der Naturgärten in der Schweiz steigt. Damit bietet sich auch Tieren wie Eidechsen die Gelegenheit, neue Standorte zu erobern. Aber reicht es, ein paar Steine aufeinanderzustapeln?

Gartenfragen aus der Leserschaft
BILD: PRESSMASTER – STOCK.ADOBE.COM

Gartenfragen aus der Leserschaft

Haben Sie eine Frage, die den Garten betrifft? Wir lassen Ihre Gartenfrage durch einen Gartenexperten beantworten.